Sammelmappe "Kurzgeschichten", € 5,90

Sammelmappe "Kurzgeschichten", € 5,90

„Der Schacht“ - Auszug:

Immer wieder hielt Herbert inne, um mit dem Schein seiner Lampe nach unten zu leuchten und den Boden, oder irgendein anderes Ende zu finden. Aber er konnte leuchten, so viel er nur wollte – der Schein der Lampe verlor sich im finsteren Untergrund, ohne ein Ende preiszugeben. Plötzlich bemerkte Herbert, dass ihm ein süßlicher, fast unmerklich feiner Duft in die Nase stieg. Der machte ihn noch neugieriger und trieb ihn an, noch weiter nach unten zu steigen. Der eigentümliche Duft wurde immer intensiver und benebelte seine Gedanken. Doch die Neugierde war zu groß. Er wollte unbedingt wissen, wohin dieser Schacht führte – und stieg weiter hinab.

Der Geruch raubte ihm die Sinne, doch er konnte nicht mehr umkehren. Herbert musste hinab, in die finstere Ungewissheit, hinab in das schier endlos scheinende Loch. Der eigentümliche, süßliche Geruch zwang ihn dazu, hinab zu steigen, immer tiefer hinab, bis er bewußtlos die Sprossen los ließ um in einer tiefen Ohnmacht noch weiter hinab zu schweben. Das Licht erlosch und er schwebte schwerelos, er schwebte nach unten in die unbekannte, schwarze Unendlichkeit.

Was glauben Sie? Wohin führt dieser unheimliche Schacht?

Präsentations- und Sammelmappe „Kurzgeschichten“ - Eigenverlag